logo.gif

box-one Modulbau


Die Firma  box-one wurde 2010 gegründet mit dem Ziel, innovatives Bauen, Unterhalten und Renovieren mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis anzubieten.


Bild: Ein Modul wird mir dem Mobil-Kran zum Haus hinzugefügt

2013-09-04 10 17 19


Die Modul-Bautechnik ist verhältnismässig einfach. So ist es auch möglich selbst Hand anzulegen am Bau.
Planung, Elektro, Sanitär, Fassade, Trockenbau usw. können gut in Eigenregie geplant und gebaut werden. Alles ist nur eine Frage der Kapazität und der Bauzeit. Das Kowhow muss aber schon vorhanden sein. Wir unterstützen sie darin gerne.

2013-10-24 14 38 40

Baukonzept

Modulbau ist KEIN Fertighaus

Module für den Wohnbau

Kurz erklärt: Module sind nach Planung des Hauses vorgefertigte Metallrahmen, mit den Aussenwänden versehen, aber ohne innere Infrastruktur und Einrichtungsteile.

Der Modulbau entwickelt sich zunehmend zu einer echten Alternative zum Massivbau. Hochwertige Baumaterialien sind dank industrieller Fertigung deutlich günstiger geworden und der Preisdruck wird vermehrt zur Verwendung dieser Bautechnik beitragen. Mit Modulen wird das Material und das "Know how" der Industrie jetzt auch im Wohnbau umgesetzt.


 

Beim Bauen mit Modulen gibt es keinerlei Einschränkungen

  • Jede denkbare Innenraumeinteilung ist möglich
  • Sämtliche Dachformen, Fassaden und Innenverkleidungen können verwendet werden
  • Verglasungen, Fenster und Türen aller Arten können problemlos eingebaut werden
  • Bei Heizung und Sanitäreinrichtungen muss auf nichts verzichtet werden was der Markt bietet
  • Auch im Bereich der Haustechnik und Innenausstattung ist alles erdenkliche machbar mit allen Angeboten der Fachbetriebe und Baumärkte.
  • Alle handelsüblichen Baumaterialien und Innenausbau–Techniken sind anwendbar

Modulbau ist die ideale Bauweise für Neubauten, Anbauten und Gebäudeaufstockungen

Anbauten und Gebäudeaufstockungen sind schnell und einfach, ohne statische Komplikationen zu realisieren. Um das vorhandene Raumangebot optimal zu nutzen, kann bei Bedarf die Dachfläche der Module als Terrasse benutzt werden.

 

Die Qualität

Die Qualität ist neben dem Preis wohl das wichtigste Kriterium für die Entscheidung der Bauweise. Ganz entgegen der Meinung - was wenig kostet ist wenig wert -, hat das Material gegenüber anderen Baumaterialien eine Menge von Vorteilen und erfüllt alle Anforderungen eines modernen Baustoffs.

Sandwichpaneele          Paneel

  • besitzen die besten Dämmeigenschaften aller Baustoffe (Polyurethan, bitte Googeln)
  • ermöglichen den grösstmöglichen Raumgewinn aller Bauweisen (schlanke Wände)
  • sind absolut resistent gegen Schimmel und Feuchtigkeit
  • bieten die bestmögliche Schutzwirkung gegen Naturkatastrophen
  • sind alterungs- und wartungsfrei
  • bieten zusammen mit den Stahlträgern ein statisch superstabiles Gebäude bei geringem Gewicht

Bauen mit dem derzeit besten Baustoff

Wände und Decken unserer Module besitzen die besten Dämmeigenschaften aller Baustoffe. Bei einer Wandstärke von nur 18 cm erzielen unsere Sandwichpaneele beste U-Werte, etwa wie Minergie. (geschützte Markenbezeichnung)
Durch diese Eigenschaft entsprechen Modul Gebäude noch vor Anbringung einer Innen- und Aussenverkleidung bereits den Anforderungen der 2016 geltenden Energievorschirften. Auch Minergie Standart ist mit wenig Mehraufwand problemlos machbar.


Durch den schlanken Wandquerschnitt erzielt man ausserdem den grössten möglichen Raumgewinn aller Bauweisen. Das bedeutet, z. B. bei einem 150 m² grossen Wohnhaus einen Raumgewinn von 10 - 15 Quadratmeter!!

PUR-Sandwichpaneele sind völlig geruchsneutral, unempfindlich gegen Feuchtigkeit und dadurch absolut resistent gegen Schimmelpilz und Fäulnis.
Ein Zusammensacken des Dämmmaterials ist nicht möglich. Zudem sind Sandwichpaneele alterungs- und wartungsfrei. Das bedeutet eine lange Lebensdauer und keine Sanierungskosten der Bausubstanz und beim Rückbau fällt kein Sondermüll an.


Das Argument der Skeptiker, dass Sandwichpaneele keine "atmenden Wände" sind, ist absolut richtig. Genau deshalb sind sie der einzige Baustoff mit dem heute ohne Dampfsperre gebaut werden kann. Warum sich der Mythos der durchlässigen Wände bis heute halten kann ist völlig unverständlich, zumal sich diese Ansicht seit jeher als Irrtum erwiesen hat. Lediglich 2-3 % der Raumfeuchte dringt durch die Wände nach aussen. Nicht genug für das Raumklima, aber immer noch ausreichend um Schäden an der Bausubstanz anzurichten. Taupunkt heisst das Fachwort und Schimmel und das Resultat

 

Der Preisvorteil

Der beträchtliche Preisvorteil gegenüber dem Massivbau resultiert aus:

  • den günstigen Modulpreisen
  • dem hohen Vorfertigungsgrad der Module
  • der Tatsache, dass keine Bodenplatte und kein Keller* benötigt wird
  • dem wesentlich schnelleren, unkomplizierteren Innenausbau (keine Offerten sondern Regiearbeiten in der halben Zeit)

*Natürlich kann auch Unterkellert gebaut werden

Durch die Summe aller Vorteile wird Geld eingespart welches an anderer Stelle sinnvoller eingesetz werden kannund so entsteht ein Preis/Leistungsverhältnis das  mit keiner anderen Bauweise erreicht werden kann.

Kontakt

Rufen sie uns
jetzt an
078 616 52 53

mail:
joe@box-one.ch

















Modulteile werden mit einem Mobilkran eingebracht.